Hitze im Sommer – Gartenpflege

Tipps und Tricks, wie Ihr Garten den Hitze Sommer besser übersteht

 

Sommer, Sonne und Hitze, was für den Einen nach Urlaub klingt ist für unseren Garten eine enorme Herausforderung. Nicht umsonst sehen wir momentan vermehrt vertrockneten und dürren Rasen. Sogar im Freibad oder in städtischen Grünflächen wie Parks ist der Rasen so ausgetrocknet, dass er strohig und pieksig ist. Bei unserem Rekord Sommer ist es ungemein wichtig, den Garten inklusive der Pflanzen regelmäßig zu bewässern.

 

Unterstützen Sie den Garten bei der Hitze

Helfen Sie der Natur, wenn sie es selbst nicht kann. Regelmäßiges Gießen ist wichtig, denn nur so kann der Rasen sich erholen. Am besten in den kühlen Abendstunden, denn dann hat die Sonne nicht mehr so viel Kraft. Somit kann der Rasen, aber auch die Pflanzen, über Nacht neue Kraft tanken, um den heißen Tagen zu widerstehen. Sparen Sie deshalb nicht am Wasser, denn vertrocknete Sträucher sind wesentlich teurer als die Wasserkosten bei regelmäßiger Bewässerung.

Ohne ein feuchtes Tuch

Ohne ein feuchtes Tuch steigt die Temperatur im Topf sehr schnell an.

Mit einem schützenden, feuchten Tuch

Mit einem feuchten Tuch können Sie Ihre Topfpflanzen schützen.

Pflege von Topfpflanzen im Sommer

Topfpflanzen kann man dank eines einfachen Tricks etwas abkühlen, nämlich indem man ein feuchtes Tuch (oder je nach Größe mehrere) um den Topf legt, sodass diese auch ein wenig in die Erde ragen. Dadurch wird die Außentemperatur reguliert und des Weiteren auch ein wenig Feuchtigkeit in die Erde gelangt.

Damit Ihr Garten trotz Hitze wieder aufblüht

Nicht nur der Rasen, besonders auch die Pflanzen wie Sträucher und Blumen leiden unter der Hitze. Sie verdorren schnell und dann wird es schwer, sie wieder aufzupäppeln. Bei Sträuchern hilft es meist schon, die verdorrten Äste und Blätter zu entfernen. Dadurch können die gesunden Blätter das Wasser aufnehmen. Bei Blumen gilt das Gleiche.

Sommerblüher – Blumen, die auch der Hitze widerstehen

Wenn Sie trotz allem Ihr Blumenbeet nicht retten konnten, dann können Sie in unserer Gärtnerei in Saarbrücken auch neuen Pflanzen ein Zuhause schenken. Denn es gibt auch Blumen, die sich im Sommer richtig wohlfühlen wie beispielsweise Löwenmäulchen, Astern oder gar Sonnenblumen. Darüber hinaus ist auch regelmäßiges Düngen wichtig, denn wenn die Natur ihre Kraft verliert, liegt es an uns, dem Garten neues Leben zu schenken. Dann wird auch der Sommerurlaub im eigenen Garten oder auf Balkonien ein Sommertraum und Ihre Blumen werden es Ihnen danken.